tierhomoeopathie-153er

Fall für Fall

individuell betrachten

In der telefonischen Sprechstunde vereinbaren wir einen Termin. Die Fallaufnahme (Anamnese) findet dann bei Ihnen zu Hause oder im Stall statt. Diese dauert ca. 1–1 1/2 Stunden und hat den Sinn und Zweck möglichst viel über Ihr Tier und seiner Situation in seiner alltäglichen Umgebung zu erfahren. Das Wesen (Charakter), das Verhalten, die Haltung und den Umgang mit dem Tier, sowie körperliche Lokalsymptome werden angeschaut.

Vorbereitung des Tierhalters:

  • Krankheitsgeschichte (ev. von Tierärztin anfordern) und allfällige Behandlungen: verabreichte Medikamente, Salben, homöopathische Arzneimittel, Hausmittel, etc.)
  • Kopie des Impfausweises

Repertorisation (Fallanalyse)
Die gesammelten Informationen werden bei mir zu Hause ausgewertet und das passende Mittel in der angepassten Dosierung eruiert. Danach bekommen Sie das Mittel mit der entsprechende Anwendungsbeschreibung.


Rücksprache
Wichtig , dass Sie mich über den Zustand Ihres Tiers nach der Arzneimittelgabe informieren! Auch wenn Sie das Gefühl haben, dass die Homöopathie nicht gewirkt hat.

Je akuter das Krankheitsgeschehen, um so schneller muss das Mittel wirken. Hier ist es besonders wichtig mich über den Verlauf genau zu informieren, um reagieren zu können.

Organon § 83_PDF